Spielbericht KW24

Ergebnisse:

Herren 40 Bezirksstaffel 1:    TC Freiberg  -  TC Benningen                         4:2

Herren 55 Oberligastaffel:    TA TV Cannstatt - TC Benningen                     2:4

Junioren U 15 Kreisstaffel 3: TC Benningen – TC Freiberg 2                       2:4

Hobby Mixed Doppel:           TC Benningen – TA TSV Kleinglattbach          3:3   7:6

Hobby Herren-Doppel:         TC Asperg       - TC Benningen                        2:2   5:5   41:37

 

 

Herren 40: TC Freiberg – TC Benningen  4:2

 

 Auswärtsniederlage der Herren 40 in Freiberg am Neckar  

Am letzten  Sonntag mussen die Benninger Herren 40  bei heißem Wetter beim  Nachbarverein in Freiberg antreten. Die Benninger Jungs hatten diesmal einen Frischling namens Sven Ehrmann dabei, welcher sein erstes Spiel in der H40 Mannschaft hatte. Leider lief der Einstand nicht so, wie es sich alle gewünscht hatten und Sven verlor sein Spiel nach starkem Kampf im Matchtiebreak. Ebenfalls  im Matchtiebreak hat leider auch Marco verloren, der nach verschlafenem ersten Satz stark aufholte. Nur Ralf konnte seinen Matchtiebreak für sich entscheiden und somit den ersten Punkt für Benningen einfahren. Man hoffte nun, dass Holger den zweiten Punkt für Benningen holen würde, was leider nicht geschah, da Holger seine optimale Leistung nicht abrufen konnte. Somit ging man mit einem 1:3 Rückstand in die Doppel.  Thomas Zajac kam für Marco als Ersatz, da dessen Schulterprobleme keine zwei Spiele erlaubte. Holger/Sven hatten im Einser Doppel ein hartes Los und somit ging das Doppel mit 6:2 und 6:0 an Freiberg. Ralf/Thomas dagegen konnten mit Ihren Gegnern mithalten und zum Schluss den Matchtiebreak mit 10:8 für sich entscheiden. Die H40 dankt Thomas fürs Aushelfen und seine positive Einstellung, die  sehr motiviert hat. Dadurch haben die Benninger H40 zumindest zwei positive Punkte erreichen können. Die H40 dankt den H55 Jungs für die zahlreiche Unterstützung direkt am Court. Das nächste H40 Spiel findet schon am Sonntag den 25.06. ab 9 Uhr beim TA SV Salamander Kornwestheim statt. Wer sich berufen fühlt, darf gerne zur Unterstützung vorbeikommen. 

H.P.

 

Herren 55 Oberligastaffel:  TA TV Cannstatt - TC Benningen   2:4

 

H55 feiern ersten Oberligasieg beim Auswärtsspiel gegen TA TV Cannstatt 

 

Die Chance auf den ersten Sieg in der Oberliga standen gut, denn die Cannstatter traten nicht in ihrer Bestbesetzung an. Dennoch vermasselte Andi Gutjahr „an Zwei“ dem Trainer von Beginn an die gute Laune. Fast zwei Sätze lang mühte er sich verzweifelt gegen die extrem hoch abspringenden Topspinschläge seines Gegeners. Angesichts des 1:6, 0:3-Rückstandes strömten die extra angereisten Fans lieber zum Nebenplatz, wo Frank Füller den gegnerischen „Vierer“ mit einer soliden Leistung und einem 6:4, 6:3 im Griff hatte. Unterdessen drehte „Verteidigungskünstler“ Andi das Spiel und kämpfte sich durch die Abwehr zweier gegnerischen Matchbälle noch auf die Siegerstraße zurück. 

Nach diesem 1:6, 7:6, 10:6 sollten nun Marten Seifferth und Oli Gerst nachlegen. Doch Olis Gegner dominierte den ersten Satz. Auch im Spitzenspiel bewies die Cannstatter „Eins“ ein ausgeprägtes Ballgefühl und spielte Marten wiederholt die Filzkugel genau dort hin, wo dieser keine Chance mehr hatte, vernünftig ranzukommen. Marten versuchte mit zunehmendem Spielverlauf den Spieß umzudrehen und obwohl ihm das wirklich gut gelang, konnte er dennoch die 2:6, 4:6-Niederlage nicht verhindern. 

Auch Oli bekam Aufwind und es gelangen ihm immer wieder sehenswerte Winner. Doch beim Stand von 2:3 im zweiten Satz verließ ihn beim hart umkämpften Aufschlagspiel die Glücksgöttin „Fortuna“. Das daraus folgende 1:6, 2:6 sowie der abgegebene Satz von Andi bedeutete nun: Beide Doppel müssen gewonnen werden! 

 

Das Benninger Team ging mit der „Ingelfinger Variante“ in die Doppelbegegnungen. Oli sollte mit Doppelspezialist Frank M. „hinten“ nichts anbrennen lassen. Das taten die beiden, obwohl sich die Cannstatter mit einem LK 14-Spieler verstärkten, auch sehr souverän. Das 6:1, 6:3 geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Viel enger hingegen gestaltete sich das Geschehen bei Marten und Andi. Einem furiosen 4:1-Start folgte ein Einbruch zum 5:7. Doch gerade noch rechtzeitig konnten sich unsere Jungs dank ihrer konditionellen Überlegenheit wieder Vorteile verschaffen und entschieden den zweiten Satz mit 6:4 für sich. Im anschließenden Match-Tiebreak gelang es den beiden tatsächlich noch, den Sack zuzumachen und den 4:2-Gesamtsieg einzutüten: Ein enorm wichtiger Schritt in Richtung „Klassenerhalt“.   

A.G.

 

Hobby-Mixed:   TC Benningen  - TA TSV Kleinglattbach 3:3 (Sätze 7:6, Spiele 59:48)

„Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es muss!“

Erneut war unser Ergebnis denkbar knapp, trotzdem hat es zu einem Sieg im ersten Heimspiel der Hobby-Mixedrunde 2023 gegen TA TSV Kleinglattbach gereicht.Die Benninger Spieler machten es spannender, als es nötig gewesen wäre: Bevor Marietta und Bernd an Position 1 „mental“ auf dem Platz angekommen waren, war der erste Satz mit 2:6 bereits gelaufen. Auch der zweite Satz, hier war allerdings mehr drin, ging mit 3:6 an Kleinglattbach.

Besser machten es Meike und Uli an Position 2, die ihren Gegner mit 6:2 und 6:2 jederzeit „im Griff“ hatten. Das galt auch für Rita und Gert, die an Position drei mit 6:2 und 6:3 einen ungefährdeten Sieg einfuhren. Die 2:1 Führung nach der ersten Runde sollte eigentlich für Sicherheit sorgen. Es blieb allerdings „unnötig“ spannend.

Meike und Willi an Position 1 mussten in der Hitze schwer kämpfen und hielten das Spiel lange offen. Zum Ende, die Hitze forderte ihren Tribut, mussten beide mit 4:6 und 3:6 den Sieg dem Gegner überlassen. Rita und Jan, letzterer ein wenig gebremst durch eine Muskelzerrung, konnten an Position 2 den ersten Satz im Tiebreak für sich entscheiden. Enger als es das Ergebnis vermuten lässt ging der zweite Satz mit 4:6 an Kleinglattbach. Der Match-Tiebreak musste also entscheiden. Das Glück war nicht bei den Benningern, mit 5:10 ging der Sieg dann endgültig an den Gegner.

Zu diesem Zeitpunkt stand es 2:3 für Kleinglattbach, es fehlte also noch der dritte Sieg. Dafür sorgte erneut das Mixed an Position 3. Monika und Uli hielten ihren Gegner mit 6:1 und 6:1 jederzeit in Schach und sorgten somit für den Gesamtsieg auf Basis der mehr gewonnenen Sätze und Spiele. Weiter geht es am 16.07.2023 um 14.00 Uhr im Heimspiel gegen den TC Aurich!

bh

 

 

Hobby Herren: TC Asperg  - TC Benningen:  2:2 (Sätze 5:5, Spiele 41:37)

Die Hobbyrunde 2023 ist bislang geprägt von engen Ergebnissen!

Auch die Hobby-Herren spielten in Asperg gegen die uns seit Jahren bekannte Mannschaft auf den ersten Blick mit 2:2 unentschieden.Das gilt auch noch für den zweiten Blick, da die Sätze mit 5:5 ebenfalls ausgeglichen waren.Erst der dritte Blick lässt die Asperger mit 41:37 Spielen als Sieger vom Platz gehen.

Dabei war am Samstag (17.06.23) alles möglich, also auch ein Sieg für die Benninger. Es war hinterher der Klassiker schlecht hin, hätte dieses und hätte jenes …, dann wären wir locker als Sieger vom Platz gegangen.Nun konkret: 

Uli und Willi lernten im ersten Doppel Rudi und Erwin aus Asperg kennen, eine Begegnung, die sicher länger in Erinnerung bleiben wird als das 6:1 und 6:1 für die Asperger.Im zweiten Doppel kamen Helmut S. und Bernd zu einem ungefährdeten Sieg mit 6:0 und 6:4 aus Benninger Sicht, es war also alles ausgeglichen.

In Runde zwei wurde gemischt. Nun mussten sich die Benninger Willi und Bernd mit Rudi und Stefan auseinandersetzen, was lange Zeit gut aussah für uns. Nach Gewinn des ersten Satzes im Tiebreak hätte nur noch der „Sack im zweiten Satz zugemacht“ werden müssen, aber es sollte nicht gelingen. Der anschließende Match-Tiebreak ging dann leider an Asperg.

Erfolgreicher waren an Position zwei dann Uli und Helmut W.!Auch hier ging der erste Satz im Tiebreak an Benningen, der zweite dann allerdings an Asperg. Auch in diesem Spiel musste der Match-Tiebreak entscheiden. In diesem Fall hatten die Benninger das bessere Ende für sich und holten den zweiten Sieg. Wie oben erwähnt haben die Asperger mit wenigen Spielen mehr die Partie für sich entschieden.Asperg war trotzdem eine Reise wert, es hat Spaß gemacht trotz großer Hitze und staubigen Plätzen.

Weiter geht es am 30.07.2023 um 11.00 Uhr in Pleidelsheim, auch das wird kein Spaziergang!

bh

 

Vorschau:

Heimspiele:

Fr,   23.06.23   15.00 Uhr Junioren U15:        TC Benningen -   TA SKV Eglosheim

Sa,  24.06.23   14.00 Uhr Damen 50:             TC Benningen –  TC Ingersheim

Mi,  28.06.23   16.00 Uhr KIDs-Cup U12:       TC Benningen –  TC Steinheim

 

Auswärtsspiele:

Mi,  21.06.23   16.00 Uhr KIDs-Cup U12:       TC Murr                       -           TC Benningen

Sa,  24.06.23   14.00 Uhr Herren 55:             TC Weissenhof            -           TC Benningen

So,  25.06.23   11.00 Uhr Herren 1:               TC Tamm Rot-Gold     -            TC Benningen

So,  25.06.23   14.00 Uhr Damen 1:              TC Besigheim                -         TC Benningen 

So,  25.06.23     9.00 Uhr Herren 40:             Salamander Kornwestheim –  TC Benning